Schule braucht Wirtschaft - Wirtschaft braucht Schule


Zukunft Metall: Die Mitarbeiter der Firma Capaul spenden 4800 €

no-img

Am 12.Mai 2016 wurden im Rahmen einer kleinen Feier bei der Firma CAPAUL die Schecks an die sozialen Einrichtungen und die Preise des Preisausschreibens überreicht.

Nachdem das Wochenende zum Thema Zukunft Metall mit mehr als 1300 Besuchern überaus erfolgreich abgeschlossen wurde, fand am 12. Mai 2016 eine Scheckübergabe in der Firma Capaul statt. Die Belegschaft der Firma Capaul hatte solidarisch den Beschluss gefasst, ihre erarbeiteten Löhne des Wochenendes zu spenden. So konnte die Mitarbeitervertretung Schecks im Gesamtwert von 4800 € an die Organisationen CliniClowns VoG, die Hausaufgabenschule Ephata und an den Vinzenz Verein Eupen VoG überreichen.

Nach dem Motto Rentabilität und Schaffensfreude wurde mit vereinten Kräften ein Zeichen für das Ehrenamt gesetzt. Im Anschluss wurden die Preisträger des Wettbewerbs "Zukunft Metall" bekannt gegeben. Dies bildete den Abschluss des Sonntags "Zukunft Metall", der am 24. April 2016 bei CAPAUL stattgefunden hat.

Mit einem Dankeswort an alle, die zum Gelingen diese Tages beigetragen haben und der Überreichung der Preise endete die zweite Auflage dieses Tages Zukunft Metall.

Mini-Unternehmen - Schuljahr 2015/2016

no-img

Am 10. Mai 2016 um 19:00 Uhr fand, in Anwesenheit von Herrn Minister Harald Mollers, im Europasaal des Ministerium der Deutschsprachigen Gemeinschaft die abschließende Generalversammlung der 4 Mini-Unternehmen des Schuljahres 2015/2016 statt.

Mehr als 100 Personen  waren an diesem Abend der Einladung des Studienkreises Schule & Wirtschaft gefolgt, um die Abschlusspräsentationen der Mini-Unternehmen mitzuerleben.

Lesen Sie mehr >

Lehrstellenbörse online 2016

no-img

Du weißt noch nicht, was du zukünftig machen willst? Du fragst dich, was du werden sollst und wie du das erreichen kannst?
 
Das Institut für Aus- und Weiterbildung (IAWM) bietet allen interessierten Jugendlichen eine kostenlose Plattform, um eine Lehrstelle in einem Ausbildungsbetrieb der Deutschsprachigen Gemeinschaft zu finden. Die Lehrstellenbörse ONLINE ist stets auf dem aktuellen Stand und gibt einen Überblick über die verschiedenen Ausbildungsberufe.

Mittelständische Handwerks- und Dienstleistungsunternehmen in der DG suchen qualifizierte Fachkräfte. Deshalb finden 95% aller Absolventen einer Lehre sofort einen Arbeitsplatz. Ab dem 1. Juli bis zum 1. Oktober kann ein Lehrvertrag bei den zuständigen Lehrlingssekretariaten Eupen und St. Vith abgeschlossen werden

Die Lehrstellenbörse ONLINE findest Du unter www.iawm.be/lehrstellenboerseonline.
Weitere Infos >

 

Backstage im Medienbereich

no-img

Medienberufe hautnah kennen lernen und selbst ausprobieren

Interesse an Medienberufen? Aber keine wirkliche Ahnung, was dahinter steckt? Das Projekt "Media & Me" bietet Jugendlichen ab 18 Jahren jetzt an, sich in Medienberufen auszuprobieren.

Wer später "irgendwas mit Medien" machen möchte, hat die Qual der Wahl. Doch wie kann man herausfinden, was einem wirklich liegt? Und ob der Beruf später auch "in echt" so spannend ist, wie er sich anhört? Drei Jugendliche aus der Deutschsprachigen Gemeinschaft bekommen jetzt die Chance, sich zu bewerben und bei „Media & Me“ teilzunehmen.

Hier gibt's alle Infos >

 

CHECK IN Aachen – Der Tag der offenen Unternehmen am 30. Juni 2016

no-img

CHECK IN Berufswelt ist eine dezentrale Schule-Wirtschaft Initiative, die bei den teilnehmenden Unternehmen stattfindet.

Die Unternehmen öffnen für interessierte Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 8-13 am CHECK IN-Day in ihrer Region am 30. Juni 2016 von 13-17 Uhr ihre Türen. An dem Tag haben Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit Unternehmen und Institutionen in der unmittelbaren Umgebung zu besuchen.

Sie möchten weitere Informationen oder einfach nur aktuelle Informationen erhalten, dann senden Sie uns Ihre Anfrage per E-Mail an: checkin@mail.aachen.de

Zur Website >

 

ZUKUNFT METALL - 24. APRIL 2016 - EIN VOLLER ERFOLG!

no-img

Betriebe, Schulen und Hochschulen präsentierten sich in einem industriellen Umfeld. Betriebsbesichtigung und Vorführungen.

Sonntag, 24. April 2016 bei Capaul AG

Teilnehmer:

ACM AG | Arbeitsamt der DG | AVED | Capaul  S.A. | Eutomation & Scansys sprl | Faymonville S.A. | FEKA Kompressorenbau K. FELTES | FH Aachen - Fachbereich Maschinenbau und Mechatronik | Fraunhofer Institut | Henallux | Hoffmann Group Gödde | Huppertz AG Newlaser | I.A.W.M. | Institut Gramme Liège (HELMo) | Kabelwerk Eupen AG | Karl Hugo AG | Maschinenbau Peters GmbH | Mockel AG | Mustad Belgium S.A. - Britte Mustad SA | NMC S.A. | Robert-Schuman-Institut Eupen | SIEP | STR-Schweißtechnik Rotheudt PGmbH | Technifutur / Technikids | Technisches Institut St. Vith | Techspace Aéro S.A. | Z.A.W.M. Eupen | Z.A.W.M. St. Vith | Technitruck | Rotes Kreuz | XperiLab

Plakat >

Eine Nachbetrachtung von AGORIA >